Das Leben (26) : Die Genugtuung mit den Händen zu arbeiten


Die Genugtuung mit den Händen zu arbeiten Früher erschafften sich die Menschen ihren Lebensraum von eigener Hand, bauten ihre eigenen Nahrungsmittel an und nähten ihre Kleidung. Die dafür notwendigen Kenntnisse wurden von Generation zu Generation, vom Meister zum Lehrling, übertragen.

Mit dem Beginn der Industrialisierung und dem Zug in die großen Städte begannen diese so reichen Kenntnisse zu verschwinden, so dass heute ein großer Teil von ihnen verloren gegangen ist.

Es geht uns nicht darum, dass man wieder beginnt, seinen Lebensraum in Höhlen oder Hütten zu suchen und sich nur noch von Selbstangebauten und eigenen Produkten zu ernähren. Es muss auch nicht jeder Mensch eine eigene Verbindung zur Vergangenheit haben.

Wir suchen vielmehr ein neues Gleichgewicht zwischen dem, was auch heute noch von Hand angefertigt werden kann und sollte, und dem, was maschinell hergestellt werden muss.

Agricultural Museum El Patio, Lanzarote Link

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2020 DAObewegt
Impressum

AGB

Datenschutz

Dekan-Albrecht-Str. 23a

83043 Bad Aibling

kontakt@dao-bewegt.de