Logo : DAO bewegt


Warum auch immer…

… kaum veröffentlich, kam schon die Frage nach der Bedeutung des Logos auf. Und da ich befürchte, es wird noch öfter passieren, hier ein paar Gedanken – ein erster Blog-Eintrag.

So geht es einem dann vielleicht wie jenem Künstler, der ganz erstaunt war, was alles in seinem Gemälde zu finden war und was daraus oder vielmehr hinein gedeutet wurde. Er war so sehr beeindruckt, dass er selbst gar nichts mehr dazu sagte, aus Angst er könnte sich blamieren.

Kann nicht einfach etwas schön sein – so ganz ohne Bedeutung.

So ganz im Sinne des WuWei.

„Komponiert“ hat es Gerold Wagner aus Freistadt, dem ich ein paar Ideen gab - DAO – bewegt – Gingko – die mir am 29. Februar 2016 spontan gekommen sind. Schon länger war ich mit meiner bisherigen Wahl (taijiquan-bad-aibling) nicht mehr so ganz glücklich, da ich mich im Laufe der Jahrzehnte weiter entwickelt habe in Richtung Qigong und Meditation. Nicht, dass mir das Taiji fremd wurde. Nein, das wurde und wird immer tiefer, nur ist mein Übungsbereich etwas breiter geworden. Auch mein Kursangebot hat sich über das Taiji hinaus entwickelt und mittlerweile war den Teilnehmern aus den Entspannungsbereichen der Begriff des Taiji eher fremd geworden.

Viele kleine Gedanken und Gefühle, die ich im Laufe der Jahre hatte, haben sich plötzlich innerhalb einer Viertelstunde vereint und ich wusste - das war es. Gerold hat das in eine wunderschöne Form gegossen – danke dafür.

Dao

heißt wörtlich aus dem Chinesischen übersetzt „Weg“, „Straße“, „Pfad“ und bedeutete in der klassischen Zeit Chinas „Methode“, „Prinzip“, „der rechte Weg“.

Warum auch immer hat mich das Wort schon seit langem fasziniert und ist immer wieder und immer mehr in meinem Leben aufgetaucht. So war es mir ein Anliegen es irgendwie zu verwenden.

Bewegt

"Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung" - Heraklit von Ephesus (etwa 540 - 480 v.u.Z.).

Bewegung kann eine äußerliche, ebenso aber eine innerliche Bewegung sein, aktiv oder passiv.

Bewegungen sind sehr vielfältig und bieten eine unendliche Spielwiese: Bahn, Relativität, Geschwindigkeit, Beschleunigung, gradlinig, gleichförmig, kreisförmig, Parabel, periodische, harmonische oder chaotische.

Egal, ob wir bewegt oder still üben, wir verändern uns.